So funktioniert die Online-Scheidung:

  1. Füllen Sie das Scheidungsformular kostenlos und unverbindlich aus.

  2. Nach Eingang des Scheidungsformulars setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und informieren Sie über die anfallenden Kosten. Sollten wir noch Unterlagen benötigen, fordern wir diese ebenfalls an.

  3. Erst nachdem Sie uns eine unterschriebene Vollmacht übermittelt haben, kommt das Mandatsverhältnis zustande. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

  4. Sobald uns alle Unterlagen vorliegen, reichen wir den Scheidungsantrag beim zuständigen Familiengericht ein.

  5. Sofern eine einvernehmliche Scheidung angestrebt wird, benötigt Ihr Ehepartner keinen eigenen Anwalt. Es reicht aus, wenn dem Familiengericht mitgeteilt wird, dass Ihr Ehepartner ebenfalls die Scheidung möchte. Hierdurch werden weitere Kosten gespart.

  6. Jetzt bestimmt das Gericht einen Scheidungstermin,  zu welchem Sie und Ihr Ehepartner persönlich erscheinen müssen. Zu diesem Termin begleiten wir Sie selbstverständlich.

Sofern die Voraussetzungen vorliegen (z. B. Bezug von Arbeitslosengeld oder Hartz IV), stellen wir für Sie einen Antrag auf Verfahrenskostenhilfe.

Für die Wahrnehmung des Scheidungstermins stellen wir Ihnen keine Fahrtkosten in Rechnung.

Wir wirken bereits mit Einreichung des Scheidungsantrags darauf hin, dass das Gericht den Gegenstandswert der Scheidung so gering wie möglich bemisst und Ihnen so wenig Kosten wie möglich entstehen.

Scheidungsformular

- Ihre persönlichen Angaben -

- Angaben zur Scheidung -

Wer ist aus der Ehewohnung ausgezogen?

Stimmt der andere Ehepartner der Scheidung zu?

Sind gemeinsame Kinder vorhanden?

Läuft zwischen den Ehepartner bereits ein Gerichtsverfahren in einer Familiensache?

Wurde ein Ehevertrag oder eine notarielle Scheidungsvereinbarung geschlossen?

- Angaben zum Einkommen -